Buddhistische Meditation für das tägliche Leben

Als Meditationsgruppe Frankfurt bieten wir unter spiritueller Leitung von Acharya Lama Sönam Rabgye (Residentlama des Kamalashila Instituts®) regelmäßige Meditationstreffen zum gemeinsamen Praktizieren an.

Unter Anleitung lernen wir verschiedene buddhistische Meditationsmethoden kennen, wie die Achtsamkeitsmeditation und die Meditation der geistigen Ruhe. Auch besteht die Möglichkeit zum Austausch über buddhistische Themen.

Ziel ist es, Achtsamkeit und Meditation in unseren oft hektischen Alltag integrieren zu können, um zu uns zu kommen und einen friedvollen und ausgeglichenen Geist zu entwickeln.
In den uns überlieferten Weisheitstraditionen dienen das Geistestraining und der meditative Rückzug nach innen von je her der Erforschung des Selbst und der Bewusstseinsschulung. Wir beobachten neutral unser Gedankenkarussell und unsere Verhaltensmuster und schaffen so einen Freiraum von unseren Konzepten. Neueste wissenschaftliche Studien belegen eine nachhaltige Wirkung der Meditation auf unsere Gesundheit und wichtige Areale des Gehirns. Schon nach acht Wochen täglicher Meditation von nur 20 Minuten lassen sich neuronale Veränderungen nachweisen. Neben ihrer spirituellen und religiösen Dimension kann die Meditation auch weltanschaulich neutral geübt und so für jeden zugänglich gemacht werden.  

Menschen, die an Meditation und Buddhismus interessiert sind, als auch Personen, die „nur“ ein Bedürfnis nach geistiger Ruhe und mehr Gelassenheit in unserer sich immer schneller „drehenden“ Welt verspüren, sind herzlich willkommen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Teilnahme auf Spendenbasis (für Himalaya Karuna Deutschland e.V. - Hilfe für Menschen im Himalaya). 

Gemeinsame Meditation und Austausch zu buddhistischen Themen einmal monatlich am Samstag Vormittag von 10.00 bis ca. 12.00 Uhr.

Neue Termine wieder ab Juni 2017 

Ort: Hockey-Club Fechenheim e.V. (Eingang/Einfahrt Steinauer Straße, gegenüber Vogelschutzwarte am Waldrand links, Parkplätze vorhanden), 60386 Frankfurt/Fechenheim-Nord (U4/7 Gwinnerstraße, Bus 44 bis Steinauer Str.) Vorherige Anmeldung erbeten.